Kniebeugen-Challenge

Zugriffe: 1616

Hier ein paar Hinweise für die Kniebeugen-Challenge:

  • Wir machen gemeinsam einen Test. Hieraus ergibt sich dein persönlicher Trainingsplan
  • Du machst dein Training entsprechend der Empfehlungen deines Zyklus. Denk daran, dass du zwischen den Trainingstagen mindestens einen Tag Pause machst, und nach drei Tagen dauert die Pause mindestens zwei Tage. Die Muskeln mögen keine Überanstrengung und wenn du übertreibst wird deine Ausdauer sinken anstatt zu wachsen.
  • Wenn du während des Zyklus die für diesen Tag geplanten Übungen nicht geschafft hast, mach dir darüber keine Gedanken. Mach eine Pause – so zwei oder drei Tage und beginn den Zyklus von Anfang an. Mit jedem Versuch werden deine Kraft und Ausdauer wachsen, bis du endlich deinen Erfolg feiern kannst.
  • Nach einer bestimmten Zeit kann es sinnvoll sein, einen erneuten Test zu machen. Denk daran, dich vor dem Test zu erwärmen, und nach dem Test nimm dir 2 Tage frei vom Training für die Regeneration. Der Test bestimmt deinen neuen Trainingsplan.
  • Nach 30 Tagen schauen wir gemeinsam wie viele Liegestütz du nun am Stück schaffst!?

Der Test ist ganz einfach: Nach der Erwärmung (siehe Video) machst in einem Zug so viele Kniebeugen, wie du nur kannst. Denke nur daran, die Liegestütze möglichst richtig zu machen. Schummle nicht!

Dieser Test ermöglicht es dir, für dich das beste Training auszuwählen. Wenn du den Test nicht richtig durchführst, dann wirst von mir nur einen suboptimalen Trainingsplan erhalten der für dich nicht zielführend ist.

Der richtig durchgeführte Test wird dich völlig ermüden und deine Beine werden sich wie aus Watte anfüllen. Sei jedoch vorsichtig – eine zu große Belastung kann zu einer Verletzung oder Übermüdung führen und in beiden Fällen werden die Ergebnisse kontraproduktiv. Beende den Test dann, wenn die Kniebeuge wegen Müdigkeit ungenau zu sein beginnen. Hier die Grundsätze der richtigen Kniebeugen:

  • Beine in kleiner Grätsche – so klein, dass man das Gleichgewicht nicht verliert.
  • Die Kniebeuge machen wir, bis die Beine in den Knien mehr oder weniger einen rechten Winkel erreichen.
  • Die Knie beugen wir in einer Geraden über den Füßen.
  • In die Hocke gehen wir indem wir den Po nach Hinten zurückziehen, so dass die Knie die Linie der Zehen nicht überschreiten.

Denke daran, vor und nach jedem Test mindesten 2 Tage Pause einzusetzen. Mach keinen Test direkt nach dem Schluss eines Trainingszyklus! Ein zu intensives Muskeltraining verlangsamt ihre Entwicklung, es kann sogar diese ganz stoppen. Nach großer Anstrengung müssen die Muskel erst mal wieder entspannen.

Denk unbedingt an die Aufwärmungsphase!

Viel Spaß!

Leave your comments

Comments

  • No comments found